Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
product

Die Fa. VAUPEL bietet Ihnen Absauganlagen für EX-Bereiche. Unsere Anlagen können in den Staub Zonen  21/22 aufgestellt werden.

s

Aluminiumstaub/Luft Gemische

Bei der Bearbeitung von Aluminium durch Schleifen, Bürsten und Polieren entstehen brennbare Stäube. Diese Stäube können im Gemisch mit Luft eine explosionsfähige Atmosphäre bilden. So ist z.B. beim Zerspanen von Aluminium die Gefahr einer Staubexolosion gering. Je  kleiner die Partikel sind umso größer ist die Gefahr einer Staubexplosion. Kleiner einer Korngröße von 500µm wird eine ATEX Absauganlage von uns empfohlen. So kann beim Schleifen von Aluminium davon ausgegangen werden, dass die Gefahr einer Staubexplosion sehr hoch ist. Um eine Gefährdungsanalyse zu erstellen, ist es wichtig die Staubgröße festzustellen. Diverse Institute bieten hierzu eine Analyse zur Bewertung an. 

Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach einem geeigneten Institut. 

s

Wasserstoffgas/Luft-Gemische

Bei Kontakt von Aluminiumstaub mit Wasser, z.B. bei Nassbearbeitungsverfahren oder Staubabscheidung mittels Nassabscheider, kann Wasserstoffgas entstehen. Kleiner einer Korngröße von 500µm wird auch hier eine ATEX Absauganlage von uns empfohlen. Bei Nassabscheidern wird zu diesem Zweck eine Zwangsbelüftung des Abscheiders eingesetzt. Wasserstoff wird bei einer Konzentration von > 4% in der Luft exoplosionsgefährlich. Kleine oder schlecht belüftete Räume sind für die Behandlung mittels Nassabscheider nicht empfehlenswert. Gerne beraten wir Sie über den Einsatz von Trocken oder Nassabscheider für die Absaugung von Aluminimstaub. 

ATEX Zonen für Staub

ATEX Zone 21/22: Wenn der Staub eine geringe Korngröße aufweist, meistens unter 0,5mm (Partikelgröße), kann es zu einer Zündung von brennbaren Staub kommen. Die Voraussetzung für eine Explosion ist gegeben, wenn neben einer wirksamen Zündquelle auch eine ausreichende Dichteverteilung des Staubes in der Atmosphäre vorherrscht. Betroffen ist unter anderem organischer Staub. Bei einer Dichte von 6000ppm (partikel per million), entsteht eine explosive Zone. Staub der dafür in Frage kommt, ist zum Beispiel Holzstaub oder Mehlstaub, usw.

ATEX Zonen für Gase und Dämpfe

ATEX Zone 1/2: Bei Gasen und Dämpfen ist es ähnlich, wie bei der ATEX Zone 21 mit Staub. Ist die Konzentration zu hoch und gibt es eine Zündquelle, zum Beispiel ein Funke, kann dies ebenfalls zu einer Explosion führen. Die ATEX Zone für Gase und Dämpfe gliedert sich in drei Kategorien.

  • Kategorie 1 (Zone 0) besteht eine Explosionsgefahr ständig, häufig oder über eine längere Zeit. Die Anforderungen liegen sehr hoch, um somit eine sehr hohe Sicherheit zu gewährleisten.
  • Kategorie 2 (Zone 1) besteht nur eine gelegentliche Explosionsgefahr. Auch hier besteht eine hohe Sicherheit.
  • Kategorie 3 (Zone 2), findet nur eine seltene und kurzfristige Explosionsgefahr statt. Eine normale Sicherheit ist somit ausreichend.

Unser Aufgabengebiet umfasst die Zone 1.

Wasserstoffgas / Luft-Gemische

Bei Kontakt von Aluminiumstaub mit Wasser, z.B. bei Nassbearbeitungsverfahren oder Staubabscheidung im Nassabscheider, kann Wasserstoffgas entstehen. Es bildet unter Normalbedingungen ab einem Volumenanteil von ca. 4% mit Luft ein explosionsfähiges Gemisch. Ist zeitgleich eine für das Wasserstoffgas/Luft-Gemisch wirksame Zündquelle vorhanden, ist eine Explosionsgefahr gegeben. Die erforderliche Mindestzündenergie für Wasserstoffgas/Luft-Gemische ist vergleichsweise niedrig.

Aluminiumstaub / Luft-Gemische

Bei der Bearbeitung von Aluminium durch Schleifen, Bürsten und Polieren entstehen brennbare Stäube, die im Gemisch mit Luft eine explosionsfähige Atmosphäre bilden können. Ist zeitgleich eine für das Staub/Luft-Gemisch wirksame Zündquelle vorhanden, ist eine Explosionsgefahr gegeben. Die Kenntnis der Brenn- und Explosionskenngrößen des auftretenden Staubes ist eine wichtige Grundlage zur Gefährdungsbeurteilung und zum Festlegen von Schutzmaßnahmen einschließlich der Auslegung von staubverarbeitenden Anlagen.

Beispiele für Brenn- und Explosionskenngrößen von Aluminiumstäuben siehe z.B. GESTIS-STAUB-EX-Datenbank des BGIA-Institutes.

Anwendungsbeispiele und Einsatz von ATEX Produkten

Anwendungsbeispiele:

  •  beim Lackieren
  •  beim Schleifen von Aluminium
  •  beim Ab- und Umfüllen von explosivem Staub in hoher Konzentration wie zum Beispiel Mehl,  Aluminiumpulver, Titanschwamm, Aluminiumcarbit, etc.

Zentrale Filteranlagen ATEX

Aluminiumstaub Absaugung ACF-A

Details

Die geprüfte Atex Jetfilteranlage mit Zyklonwirkung Typ ACF-A, ist aus pulverbeschichtetem Stahlblech gefertigt. Die großflächigen Filterpatronen werden mit Differenzdruck abgereinigt. Die Schmutzluft wird mittels effizienter Fliehkraftabscheidung von groben Verunreinigungen gereinigt. Die Filterbelastung wird somit auf den Feinstaubanteil reduziert. Die Schmutzpartikel fallen in den dafür vorgesehenen Behälter. Wartungstüren erleichtern den Zugriff auf die Filter und das Abreinigungssystem und somit die Servicearbeiten.

Technische Daten

[table “5” not found /]

Downloads
Datenblatt (PDF)
Abmessungen

ALUMINIUMSTAUB ABSAUGUNG HFU-A

Details

Energieoptimierte Hochvakuum-Filteranlage für grössere Filteraufgaben im Entstaubungsbereich. In erster Linie wird die Entstaubungs-Anlage zur Filterung von Schweißrauch, Schleifstaub, Schneidrauch und staubige Luft mit Metall, Stein, Kunststoff usw. oder von der Handhabe verschiedener Pulvermixe, angewandt.

Die kompakte Hochvakuum-Unit kann auch als zentraler Staubsauger zur Reinigung oder zum Anschluß von Handwerkszeugen angewendet werden.

Die druckluftgereinigte Filtereinheit wird mit Differenzdrucksteuerung und Seitenkanalgebläse incl.  Schallschutzgehäuse geliefert.                                                           .

Technische Daten

Technische DatenBezeichnung
Anwendung:Trockenabscheidung von explosionsfähigen Stäuben mittels einer hochvakuum Einheit
ATEX-Zonen:20/22
Entlastungsareal:KsT = 300bar m/Sek und Pmax = 10bar
Filterfläche:13 m²
Luftmenge:1.100 m³/h

Downloads
Datenblatt (PDF)

ALUMINIUMSTAUB ABSAUGUNG CJF-A

Details

Die Patronenfilteranlage mit Ihrer runden Konstruktion bewirkt im Eintrittsbereich eine Fliehkraftabscheidung. Grobe Partikel werden vorabgeschieden und belasten somit nicht den Filter. Filterpatronen mit der BIA Klassifikation C scheiden die Schadstoffe auf >99,9 % ab. Die so gereinigte Luft kann in Umluft geführt werden. Eine vollautomatische Filterregenerierung sorgt für einen störungsfreien Betrieb. 

Technische Daten

[table “7” not found /]

Downloads
Datenblatt (PDF)

Absaugpaneele / Absaughauben ATEX

Absaugpaneel PU

Details

Der leichtgängige Punktabsaugarm ist mit einem außenliegendem Tragegestell ausgerüstet, was einen Zugriff auf die Gelenke bei Wartungsarbeiten extrem vereinfacht. Luftwirbel werden im Arm vermieden, und somit der Druckverlust minimiert.  Die Absaugdüse ist robust aus Stahlblech gefertigt. Eine dichtschließende Absperrklappe ist ab DN 80 ebenfalls im Lieferumfang enthalten. Der Schlauch ermöglicht einen direkten Anschluss an z. B. eine zentrale Rohrleitung.
(bei DN 50 ohne Klappe und ohne Griff, bei DN 80 ohne Griff) 

Technische Daten

Technische DatenBezeichnung
benötigtes Luftvolumen:900 m³/h  bis
2700 m³/h
Druckverlust:900 PA
Gewicht:19 kg - 54kg
Anschluss DN:Ø 160mm - Ø 200 mm
Höhe:500 mm
Breite:1000 mm - 2000 mm
Tiefe:500 mm - 1000 mm

Downloads
Datenblatt (PDF)

Absaugpaneel PUL

Details

Das Absaugpaneel Typ PU ist für Schleifarbeiten aus pulverbeschichtetem Stahlblech gefertigt. Durch die L-Form werden die zur Seite geschleuderten Funken und Partikel erfasst. Das Paneel lässt sich wahlweise rechts oder links im Schenkel aufstellen.

Anwendungsbereiche:

  • Absaugung mit Winkel- oder Exzenterschleifern

  • Auffangen von Funkenflug 

Technische Daten

Technische DatenBezeichnung
benötigtes Luftvolumen:900 m³/h
Druckverlust:800 Pa bis
Gewicht:90kg - 
Anschluss DN:Ø 125mm - Ø 200 mm
Höhe:654 mm
Breite:1000 mm - 2000 mm
Tiefe:66 mm - 104 mm

Downloads
Datenblatt (PDF)

Absaughaube LE-A

Details

Absaughaube LE

Die schwenkbare Absaughaube LE ist aus Alu- oder Zinkblechen gefertigt. Das außenliegende robuste Tragegestell ermöglicht eine einfache Handhabung. Die Haube hat eine Breite von 1500 mm sowie eine Tiefe von 300 mm. Ein innenliegendes Leitblech ermöglicht eine optimale Erfassung von Rauch und Staub über die gesamte Breite.

Einsatzmöglichkeiten:

  • Absaugung von leichtem Schleifstaub,
  • Schweißrauch
  • und Dämpfen von größeren Flächen

Eigenschaften:

  • Standard-Abzugshaube, kippbar, schwenkbar, selbsthaltend und 360° drehbar,
  • Arm ist mit Gasfedern (Dämpfer) ausgewuchtet
  • S9A Schlauch aus elektrisch leitfähigem Polyethylen und mit Federstahlspirale
  • Tragfähigkeit bis zu 40 kg im Rotationsgelenk
  • Montagebeschlag für die Wand
  • Schlauchhalter aus Kunststoff
  • Arm mit Erdleitung für die Erdung nach der Montage
  • Trichter ist mit manueller Klappe, Gewebegummi und Handgriff aus Kunststoff ausgestattet
Technische Daten

Technische DatenBezeichnung
Abmessungen: 900 m³/h  bis
2700 m³/h
Schlauch DN:200 mm
Ausführung:3000 mm - 6000 mm Gesamtlänge
Haubengröße:300 mm x 1500 mm
Tragfähigkeit im Gelenk:40 kg

Downloads
Datenblatt (PDF)

Saubere Luft!

Zufriedene Mitarbeiter!

Kontakt

Datenschutz

14 + 11 =

Filter- und Absaugtechnik

VAUPEL Filter- und Absaugtechnik
?

Licht- und Lärmschutz

VAUPEL Filter- und Absaugtechnik
?

Abgasabsaugung

?

3M PSA Ausrüstung

?