Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
product

Lötrauchabsaugung Typ VAUPEL LAB-1F

Lötrauchabsaugung Typ VAUPEL LAB-1F

Die Lötrauchabsaugung Typ LAB-1F ist aus Stahlblech gefertigt und lackiert.  Eine leise Dauerläuferturbine macht die LAB-1F zur idealen 1 Platzlösung im Bereich Nageldesign, Fußpflege, Mischplätze im Beauty-bereich. Aber auch Laborarbeiten, Laseranwendungen sowie allen Bereichen, an denen Feinstaub und Gase erfasst und gefiltert werden müssen. Durch eine digitale Steuerung mit manueller Drehknopfeinstelung lässt sich jederzeit der Anlagenzustand anpassen. So kann die LAB-1F in stufenlos auf den benötigten Volumenstrom eingestellt werden. Vier Räder, zwei davon mit Feststellbremse, ermöglichen einen leichten Transport ohne das Gerät zu tragen. Eine 3-Stufen-Filtration eliminiert Rauch und Gase, so kann die gereinigte Luft dem Arbeitsraum wieder zugeführt werden. Die LAB-1F hat einen H13 Filter (HEPA) und ist somit geeignet auch Feinstpartikel effektiv abzuscheiden. Die auf >99,997% gereinigte Luft darf hier in der Regel in Umluft gegeben werden. Die besonders leise und leistungsstarke Filteranlage LAB-1F wird mit einem freilaufenden (keine Kohlebürsten) Ventilator versorgt. Dies ist ein Garant dafür, dass die Filteranlage langlebig betrieben werden kann. Gefahren beim Löten: Die beim Weichlöten in der Elektro- und Elektronikindustrie entstehenden Lötrauche diese enthalten Schadstoffe. Bedingt durch das Vorhandensein von Flussmittel, das unter anderem Kolophonium, Ammoniumchlorid und organische Säuren enthält, ist eine nicht zu unterschätzende Gesundheitsgefährdung gegeben. Atmungsorgane und Augen werden gereizt und geschädigt. Dämpfe können beim Einatmen zu Kopfschmerzen, Ermüdungserscheinungen, Bindehautreizungen u.v.m. führen. Lötrauchabsaugung ist deshalb generell sinnvoll und am Arbeitsplatz gemäß DGUV Information 213-725 (bisher BGI/GUV-I 790-025) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung auch bei nur gelegentlichen Lötarbeiten vorgeschrieben. Für diesen Einsatz haben wir unsere Serie LAB zur Lötrauchabsaugung entwickelt. Aufgrund der Zusammensetzung aus sehr unterschiedlichen Schadstoffen wie Feinstaub und Lösemitteldämpfen sind unsere Absauganlagen für Lötrauch mit mehreren Filterstufen ausgestattet. Schwebstofffilter sorgen für die Abscheidung von Partikeln, während Aktivkohlefilter gasförmige Schadstoffe und belastende Gerüche auffangen. Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • robustes Gehäuse aus lackiertem Stahlblech
  • besonders ruhiger Betrieb < 49 dB(A)
  • langlebiger Ventilator da keine Kohlebürsten
  • Abscheidegrad > 99,997% (H13, HEPA Filter)
  • akkustischer Warnmelder bei Filtersättigung (gilt nicht für Aktivkohle)
  • stufenlos zur optimalen Einstellung der Absaugleistung
  • starkes Preis-Leistungsverhältnis
  • 1000 fach erprobt

Bitte beachten: Das Gerät wird ohne Absaugarme angeboten diesen bitte separat bestellen.

Zusätzliche Information

Gewicht15 kg
Größe436 × 242 × 445 cm

Technische Daten

Technische DatenBezeichnung
Motor:1Ph., 230V, 50Hz
Leistung:210W
AnschlüsseØ 75 mm Stutzen
Armlänge:1.400 mm
Luftvolumen235 m³/h
Geräuschpegel:< 50 dB(A) im Arbeitsbereich
Maße (H / B / T):445mm / 436 mm / 242 mm
Gewicht:14 kg
Filterstufe 1:Vorfilter für Grobstaub
Filterstufe 2:  Feinfilter EU5 für 98% > 3µm
Filterstufe 3:  Aktivkohle und H13 Feinstfilter 99,97% < 0,3µm

Download

zum Warenkorb hinzufügen

469,80 

inkl. 16% MwSt zzgl. Versandkosten

1 Platz Lösung mit analoger Anzeige – inkl. BONI von 4 Vorfilter (gratis)

  • Lötrauchabsaugung / Löt Absaugung / Lötdampfabsaugung
  • Laserabsaugung / Laseranwendungen
  • mobile Gas- und Feinstaubabsaugung
  • Laborarbeiten
  • sowie allen Bereichen, an denen Feinstaub und Gase erfasst und gefiltert werden müssen

 

Ihre Gesundheit Der beim Weichlöten entstehende Lötrauch kann bedingt durch seine Zusammensetzung (u.a. Zinn, Blei, Kolophonium, Amine, Formaldehyd, Phenol, Chlorwasserstoff und Kohlenmonoxid) eine Reizung der Atmungsorgane und Augen verursachen. Dies stellt eine Gesundheitsgefährdung dar. Schadstoffe im Lötrauch Schadstoffe, die in Lötdampf enthalten sind, haben negative Auswirkungen auf Menschen, Maschinen und Produktqualität. Wenn Mitarbeiter durch gesundheitliche Beeinträchtigungen ausfallen ist dies nicht nur ein Kostenfaktor sondern eine Verletzung der Fürsorgepflicht gegenüber den Mitarbeitern durch den Arbeitgeber. Ebenfalls wird die Produktqualität beeinflusst, die aufgrund von Verschmutzungen nicht mehr gewehrleistet werden kann. Vergleich der Absaugsysteme: Das berufsgenossenschaftliche Institut für Arbeitsschutz (BIA) hat im Auftrag der "Berufsgenossenschaft der Feinmechanik und Elektrotechnik, Fachausschuss Elektrotechnik" eine Untersuchung der Wirksamkeit von Absaugungen beim Weichlöten durchgeführt. Verglichen wurden 3 Varianten: Lötrauchabsauger über Absaughauben , Lötrauchabsauger mit Tischgeräten sowie Lötspitzenabsaugung Bewertung der Berufsgenossenschaft: „Aus den Untersuchungsergebnissen ist ersichtlich, dass die geringsten Lötrauchemissionen beim Einsatz von Haubenabsaugungen auftreten. Die untersuchten Geräte mit Haubenabsaugung zeichnen sich bei bestimmungsgemäßem Betrieb durch einen geringen Wartungsaufwand aus. Geräte mit Spitzenabsaugung zeigen geringfügig höhere Lötrauchemissionen. Allerdings ist hier der Wartungsaufwand wesentlich höher, da an den Ansaugröhrchen und Schläuchen immer wieder Verstopfungen auftreten. Bei den Versuchen war bereits nach zwei Betriebsstunden eine Reinigung erforderlich. Die höchsten Lötrauchemissionen wurden bei Tischgeräten ermittelt. Diese sind nur unwesentlich geringer als bei den Versuchen ohne Absaugung.“ Ergebnis der Untersuchung durch die Berufsgenossenschaft. Mit Lötrauchabsaugungen von VAUPEL zur sauberen Luft Lötrauchabsaugungen an der Entstehungsstelle des Lötrauches zu platzieren, ist deshalb wichtig, weil hier die größtmögliche Schadstoffmenge direkt erfasst werden kann. Je weiter die Erfassung von der Emissionsquelle entfernt ist, desto geringer die Absaugquantität und um so höher der Energieaufwand zur Absaugung. Das Absaugen von Lötrauch bedeutet demnach auch, so nah wie möglich an der Schadstoffquelle sämtliche Emissionen zu erfassen. Zu Lötrauchabsaugungen bietet Ihnen die Firma Arbeitsplatzergonomie VAUPEL die passenden Produkt
Hilfe zu Lötrauchabsaugung Typ VAUPEL LAB-1F

Kontakt

Datenschutz

8 + 9 =

Filter- und Absaugtechnik

VAUPEL Filter- und Absaugtechnik
?

Licht- und Lärmschutz

VAUPEL Filter- und Absaugtechnik
?

Abgasabsaugung

?

3M PSA Ausrüstung

?

Laborabsaugung

 
VAUPEL Filter- und Absaugtechnik
?

Laserabsaugung

 
Laserabsaugung_VAUPEL_LAB_5.1D
?

Lötrauchabsaugung

 
?

Nagelstudio

 
?

Zahnmedizin

?

Luftreiniger

 
?